WICHTIGER HINWEIS ZU IHREM USENEXT ACCOUNT: LASSEN SIE UNS ZUSAMMEN DATENMISSBRAUCH VERHINDERN!

Über eine Sicherheitslücke bei einem Partnerunternehmen haben Unbefugte im April 2020 auf unsere Infrastruktur zugegriffen. Es bestehen keine Hinweise darauf, dass personenbezogene Nutzerdaten oder Zahlungsdaten eingesehen oder abgegriffen wurden. Zur Sicherheit und dem Schutz unserer Kunden haben wir übergangsweise alle Systeme offline genommen. Darüber hinaus wurden das Amt für Datenschutz und die Ermittlungsbehörden über den Vorfall informiert und wir standen im direkten Austausch mit diesen.

Zusammen mit Spezialisten haben wir an der Analyse des konkreten Eingriffs und der schnellstmöglichen Behebung des Problems gearbeitet. Ein IT-Sicherheitsunternehmen hat uns außerdem dabei unterstützt, die IT-Systeme gegen vergleichbare Angriffe für die Zukunft abzusichern.

Unser Dienst war in nur kürzester Zeit wieder verfügbar und es kam nur zu einem unwesentlichen zeitlichen Ausfall.

Was ist passiert?
Über die Software eines unserer Partner sind die IT-Systeme unseres Unternehmens angegriffen worden (lesen Sie hierzu auch die offizielle Stellungnahme unseres Partners). Es gab keine Hinweise darauf, dass personenbezogene Nutzerdaten oder Zahlungsdaten eingesehen oder abgegriffen wurden. Zur Sicherheit und dem Schutz unserer Kunden haben wir zunächst im April 2020 alle Systeme offline genommen. Hinweise, die Aufschluss über Ihr Verhalten im Usenet geben, sind davon definitiv nicht betroffen, da diese Informationen nie erfasst oder gespeichert werden.

Unsere Empfehlung für präventive Maßnahmen:
Ändern Sie die Passwörter Ihrer Accounts regelmäßig. Am wichtigsten sind die Accounts, die zur Wiederherstellung anderer Accounts oder Passwörter benötigt werden. Wenn Sie diese Passwörter auch für andere Seiten verwenden, sollten Sie diese auch dort ändern.

Überprüfen Sie auch regelmäßig die Einstellungen Ihrer Accounts (z.B. automatische Weiterleitungen von Nachrichten). Etwaige Veränderungen deuten auf einen unbefugten Zugriff hin. Korrigieren Sie die Einstellungen gegebenenfalls.

Wenn Sie feststellen, dass jemand Ihre Identität benutzt, benachrichtigen Sie bitte umgehend den Anbieter des betroffenen Accounts und lassen Sie das Konto sperren. Informieren Sie auch Ihre Familie und Freunde über den möglichen Identitätsdiebstahl. Achten Sie auf verdächtige Abbuchungen auf Ihren Konten. Kontrollieren Sie Ihren Posteingang auf betrügerische Phishing-Mails. Klicken Sie auf keine Links, die Ihnen suspekt erscheinen, sondern melden Sie diese.

Wir wissen, dass eine solche Situation Sie beunruhigen kann. Wir möchten Ihnen versichern, dass wir jederzeit alles tun, um die Sicherheit Ihrer Daten zu verteidigen. Wir entschuldigen uns vielmals für den Vorfall und für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen möglicherweise durch den Vorfall im April 2020 entstanden sind.

Ihr USENEXT Team

IMPORTANT INFORMATION REGARDING YOUR USENEXT ACCOUNT: TOGETHER WE CAN PREVENT DATA MISUSE!

In April 2020, unauthorised individuals gained access to our infrastructure due to a security vulnerability at a partner company. There were absolutely no indications that third parties gained illegal access to user login data and/or payment information. Nevertheless, for the security and protection of our customers, we decided to shut down all our systems immediately after the incident. In addition, we promptly informed the federal regulatory office for data protection and the investigative authorities of the breach and remained in direct communication with them throughout the investigation.

We worked together with forensic specialists to identify the scope of the breach and to resolve the issue as soon as possible. We have also engaged the services of IT security companies to ensure that our systems would no longer be susceptible to similar attacks in the future.

We were able to restore our full service within a short amount of time; the actual duration of the system outage was minimal.

What happened?
Our own systems came under attack due to a security vulnerability at a partner company (read the official statement from our partner here). To this date, there have been no indications that user login data and/or payment information have been illegally accessed by third parties or unlawfully transmitted to systems outside of our own. Furthermore, we can guarantee that data revealing activities and behavior of our customers on the usenet was under no circumstances affected by this attack because such information is never collected or saved. Nevertheless, for the security and protection of our customers, we decided to shut down all of our systems in April 2020.

We strongly recommend these measures to protect yourself from fraud or identity theft:
Change your passwords regularly, most importantly, for the accounts that are required to recover the passwirds of other accounts. If you use the same passwords for other sites, remember to change them there as well.

Also regularly check the settings of your online accounts (e.g. automatic forwarding of messages). Any changes here indicate unauthorised access. Correct the settings if necessary.

If you discover that someone is using your identity, please notify the provider of the affected account immediately and have the account blocked. Inform your family and friends about the possible identity theft. Watch out for suspicious debits or charges on your accounts.

Be mindful of suspicious emails. Do not click on any links that were shared by an unknown or untrusted source. If in doubt, report these emails or links to your email provider instead of opening them.

We guarantee that your privacy and data security is our priority. We sincerely apologize for any inconvenience that the issue in April 2020 may have caused you.

Your USENEXT Team

top